Erzählt nach einer wahren Begebenheit

„Die längst überfällige Wertschätzung einer Frau, die eben sehr viel mehr war als bloß Mrs. Lewis.“

mindo-magazin.de

Buch des Jahres 2019
Bester historischer Liebesroman 2019

Christy Award®

Als die Dichterin und Schriftstellerin Joy Davidman im Jahr 1950 anfing, Briefe an C. S. Lewis zu schreiben, suchte sie nach Gott. Denn nach einer überraschenden wie spürbaren Glaubenserfahrung hatte die Atheistin mehr Fragen als Antworten.

Was zwischen ihr und dem Oxford-Gelehrten Clive Staples Lewis als loser Briefwechsel begann, sollte sich über die Jahre zu einer der unwahrscheinlichsten Liebesgeschichten der Neuzeit entwickeln. Denn die Lebenswelt von Joy Davidman – sie stammte aus einer jüdischen Familie, war Kommunistin und unglücklich mit einem Alkoholiker verheiratet – war so ganz anders als die von „Jack“, dem brillanten Schriftsteller hinter Büchern wie „Die Perelandra-Trilogie“, „Die große Scheidung“ und den „Chroniken von Narnia“. Und dennoch: Ihr Geist verband sich miteinander über ihre Briefe.

Als Joy Davidman sich dann in das Abenteuer ihres Lebens stürzte, reiste sie von Amerika nach England und zurück, sah sich mit Herzschmerz und Armut konfrontiert, fand echte Freundschaft und Glauben sowie gegen alle Widerstände eine Liebe, die selbst der Tod nicht zerstören konnte.

Zweifach prämiert mit dem „Christy Award“ für herausragende christliche Inhalte: Buch des Jahres 2019 und Bester historischer Liebesroman

Artgebunden
Seiten496
Abmessung20.5x13.5 cm
ISBN978-3-96140-146-8
ErschienenMärz 2020
lieferbar

22,00 

inkl. 7 % MwSt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

„Ein unheimlich intensives Buch.
Der wunderbare Schreibstil hat gleich mein Herz erobert – so etwas Schönes habe ich im christlichen Bereich lange nicht gelesen.“
Judith Baumann, Alpha-Buchhandlung, Lörrach

 

„Mit der nötigen Leichtigkeit und doch auch gebührendem Tiefgang berührt der Roman zahlreiche seelsorgerische Fragen rund um Gott und Glauben, Zweifel und Ängste, Krankheit und Tod, Liebe und Erlösung. ,Mrs. Lewis‘ ist die längst überfällige Wertschätzung jener Frau, die eben sehr viel mehr war als bloß Mrs. Lewis.“
mindo-magazin.de

 

„Auch wenn Teile des Buches fiktiv sind, hat sich die Autorin alle Mühe gegeben, Mrs. Davidman so zu beschreiben, wie es der Wahrheit am nächsten kommt.“
NEUES LEBEN

 

„Zwei gleichgesinnte, einander ebenbürtige Menschen entdecken das Glück einer vollkommenen Verständigung infolge der geistigen und geistlichen Übereinstimmung. […] Die wirklich wahre Geschichte dieser beiden wundervollen Menschen ist aufregend und spannend und ergreifend – vom ersten bis zum letzten Satz!“
Susanne Erb, Ronsdorfer Bücherstube, Wuppertal

 

„Ich habe bisher noch kein Buch gelesen, in dem dieses Land – und besonders London, noch mehr Oxford – so schön beschrieben wurde. Es war das erste Mal, dass ich den Wunsch hatte, am liebsten selbst dort (in England) zu sein.“
Leserstimme

 

Patti Callahan

Patti Callahan ist eine New York Times-Bestsellerautorin und bekannt für das Erzählen großer Liebesgeschichten. Bei Bastei Lübbe erschienen bereits viele ihrer begeistert aufgenommenen Bücher u. a. „Herbstmond“, „Delphinsommer“, „Die Schwere des Lichts“. Sie lebt mit ihrem Mann in Alabama und South Carolina.

NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter:

  • Neuerscheinungen
  • Buchtipps
  • aktuelle Aktionen
  • Hintergrundinfos
  • Gewinnspiele