Barmherzig wie Gott

„Ein überraschendes, großzügiges, feines und aktivierendes Buch!“

Christine Faix

„Ein Buch voller heilsamer Anstöße!“

Prof. Dr. Thorsten Dietz

Es fehlt etwas, wenn Barmherzigkeit fehlt. Gesellschaftlich steht es oft im Vordergrund, eigene Interessen durchzusetzen. Gerät die christliche Tugend Nr. 1 etwa in Vergessenheit? Selbst in unserem Alltagssprachgebrauch kommt das Wort „Barmherzigkeit“ kaum noch vor. Für manch einen klingt es sogar altmodisch – selbst für Christen.

Nicht nur durch das Gleichnis vom barmherzigen Samariter macht die Bibel die Aufforderung zur Mitmenschlichkeit zur Chefsache. Letztlich dreht sich das Leben von Gottes Sohn fast ausschließlich darum, den Menschen zu zeigen, dass Gottes Welt anders tickt. Seine Haltung ist stets Barmherzigkeit.

In diesem Buch geht es darum, neu berührt zu werden von der lebensverändernden Haltung barmherzig zu sein – anderen und sich selbst gegenüber. Dabei ermutigt Andreas Schuß nicht nur durch biblische Beispiele, die Gottes mitfühlendes Herz für Notleidende aufzeigen. Er berichtet auch über viele Menschen, die heutzutage anderen Barmherzigkeit erweisen. Und schnell wird klar: Barmherzig zu sein wie Gott ist eine ungewöhnliche, aber sehr wirkungsvolle und verblüffende Antwort auf viele Nöte unserer heutigen Zeit.

Artgebunden
Seiten192
Abmessung20.5x13.5 cm
ISBN978-3-96140-184-0
ErschienenFebruar 2021
lieferbar

15,00 

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

„Andreas Schuß nimmt uns mit hinein in biblische und andere Geschichten, die uns die Augen öffnen: für die Kunst, mich sich selbst barmherzig zu sein, weil Gott es auch ist. Für ein Leben, das sich den Armen zuwendet und darin wahren Reichtum findet. Und für eine Hoffnung, die auch dann noch trägt, wenn wir uns am Ende unserer Kräfte fühlen. Ein Buch voller heilsamer Anstöße!“
Prof. Dr. Thorsten Dietz, Evangelische Hochschule Tabor

 

„Ein überraschendes, großzügiges, feines und aktivierendes Buch! Andreas Schuß versteht es, in einer ganz besonderen Erzählweise existentielle theologische Fragen zu skizzieren und seine Erkenntnisse mit ungewöhnlichen und überzeugenden Beispielen zu entfalten. Wie Gott, Fußball, E-Gitarren, Weltgeschichte und Heilige aller Jahrhunderte und Kontinente zusammengehören, welche Rolle die Barmherzigkeit Gottes in einer absurd schönen und grausamen Welt spielt und was unsere Aufgabe dabei sein kann, ist in diesem Buch zu entdecken. “
Christine Faix, Dozentin am Marburger Bibelseminar

 

Andreas Schuß

Jahrgang 1971, war Krankenpfleger und hat danach als Gemeindediakon in der Nähe von Hanau in einer Gemeinde gearbeitet. Seit 2012 ist er als Gemeindereferent bei dem internationalen christlichen Kinderhilfswerk Compassion Deutschland tätig. Angestoßen durch sein Studium in praktischer Theologie ist es ihm wichtig, dass sich immer mehr Menschen im Sinne Gottes engagieren, damit unsere Welt […]

NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter:

  • Neuerscheinungen
  • Buchtipps
  • aktuelle Aktionen
  • Hintergrundinfos
  • Gewinnspiele