Willkommen zu Hause

Wie schreibt man eigentlich als Mutter ein Buch zu dritt, gemeinsam mit zwei anderen Müttern, wenn insgesamt elf Kinder den Alltag bestimmen? Für Inka Hammond, Luisa Seider und Miriam Müller war das Ganze ein Herzensanliegen. Sie möchten mit „Willkommen zu Hause“ Ihre ganz ehrlichen Erfahrungen, segensreiche Gedanken, kreative Ideen und leckere Rezepte mitten aus dem Alltag, anderen Müttern und Familien mit auf den Weg geben. Hier schreibt Inka Hammond, wie alles begann:

Inka Hammond

Alles fing an mit einer Idee: Ein Buch zu machen, das dabei unterstützt, den Alltag schöner, angenehmer und abwechslungsreicher zu gestalten. Die „Zutaten“ sollten sein: Texte, die ich auf meinem Blog „Alltagsliebe“ veröffentlicht habe, ergänzt durch wunderbare Rezepte und kreative Deko-Ideen. Und das Buch sollte ein Ziel haben: Die Tage, die im (Familien-)Alltag oft so schnell dahingehen, näher mit Jesus zu verknüpfen. Wie könnte es also gelingen, ein Buch zu machen, das dabei hilft, dass Gottes Liebe aus jedem gebackenen Keks und jedem liebevoll dekorierten Esstisch heller in unsere Welt leuchten kann? Und wie findet man Frauen, die eine ähnliche Leidenschaft auf dem Herzen haben? Die gerne und gut kochen und backen können oder wunderbare Deko-Ideen haben und dies dann auch noch mit Wort und Bild in Szene setzen können?

Eine liebe Freundin von mir empfahl mir, doch mal die back -und kochfreudige Miriam „Miri“ Müller von leckerleckerliese.de und die kreative Luisa Seider anzuschreiben. Mit klopfendem Herzen verfasste ich eine E-Mail an die beiden – und ich erhielt prompt Antwort. Beide haben sofort Feuer gefangen für das gemeinsame Buchprojekt – und das, obwohl wir uns noch gar nicht kannten und uns noch nie persönlich begegnet sind.

Leidenschaft verbindet. Herzensanliegen verbinden. Das haben wir in den vielen Monaten, in denen dieses Buch entstanden ist, erlebt und hat uns beflügelt! Als Full-time-Mamas sehen wir drei uns jeden Tag vielen alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen gegenüber, doch für die Dinge, die man liebt und gerne macht, ist dann doch immer irgendwie Zeit. Oft nur schnell zwischendurch, manchmal am Abend, manchmal am Vormittag. Ich bin begeistert, wie dieses Buch mitten in unserem Alltag entstanden ist. Denn dieses Buch möchte ja genau das sein: ein Buch für den perfekt chaotischen, liebenswerten, manchmal überwältigenden Alltag. Und es möchte ein Zeichen setzen für alle Mütter und ihnen mitteilen: Du bist nicht allein.

Miriam Müller

Zuallererst war es mir eine echte Freude, etwas gemeinsam mit anderen Frauen auf die Beine zu stellen und das, obwohl wir uns noch gar nicht kannten. Der spannende Prozess der Entstehung und der Austausch mit Inka und
Luisa waren einfach großartig! Und letztendlich ist das Buch auch meine ganz persönliche Gebetserhörung von Gott und eine echte Zusage, dass er mich sieht!

Miriam Müller

Denn sind Mamas füreinander da, werden die Herzen ganz weit und die Arbeit geht leichter von der Hand. Insofern möchte das Buch dir auch Türen öffnen – für dich selbst und zu anderen hin. Wir, Miri, Luisa und Inka, sind drei Frauen, die es auf dem Herzen haben, Frauen zu ermutigen und herauszufordern, das Leben ganz neu in all seiner Schönheit und den Alltag mit seinen vielen farbenfrohen Facetten zu entdecken.

Was als unser Herzensanliegen begann, ist nun das Buch „Willkommen zu Hause“. Es ermutigt im Alltag, liefert kreativen Input und bringt jede Menge Spaß in die Küche. Für dich und deine Lieben. Ein ganzes Jahr lang. Und dann wieder von vorne!

Luisa Seider

Ich wünsche allen Leserinnen, dass dieses Buch keinen Druck aufbaut, alles noch perfekter machen und besser unter einen Hut bringen zu wollen. Denn mal ganz ehrlich: Während ich das eine oder andere Foto von der schön arrangierten Deko VOR mir machte, herrschte HINTER mir das reinste Spielzeug-Chaos, Wäscheberge mussten warten oder der Mittagstisch war noch nicht abgeräumt, weil ich die Schlafenszeit des Jüngsten für mich nutzen wollte. Die schönen Fotos sind nur ein Ausschnitt des großen Ganzen. Und zugegeben, ich zeige lieber diese Seiten meines Alltags, als die manchmal chaotischen Behind-the-scenes-Aufnahmen.

Und ich wünsche jeder Leserin, dass dieses Buch sie für den Alltag mit ihrer Familie inspiriert und sie ermutigt, die kleinen und schönen Dinge VOR sich zu sehen, sich in ihnen zu verlieren, und das weniger Schöne HINTER sich auszublenden, zumindest für einen Moment, der lang genug ist, um der Freude im Alltag die Tür zu öffnen.

Luisa Seider


Beispielhafte Innenansichten

  • Willkommen zu Hause Beispiel

NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter:

  • Neuerscheinungen
  • Buchtipps
  • aktuelle Aktionen
  • Hintergrundinfos
  • Gewinnspiele